Tom Yum Goong – Thailändische Shrimpsuppe

Januar 11 , 2016 by: Florian Asiatisch, Thailändisch

Bei diesem Wetter braucht man einfach wärmendes Essen. Und was wäre da besser geeignet als eine Suppe? Da ich noch Garnelen in der Tiefkühltruhe hatte und und ich sowieso immer Zitronengras, Limettenblätter und Galgant eingefroren habe war die Frage, was für eine Suppe ich machen möchte schnell beantwortet. Zitronengras, Galgant und Limettenblätter geben ein unglaublich leckeres und frisches Aroma an die Suppe – einmalig! Zudem lassen sich diese Zutaten ohne Qualitätsverluste einfrieren, auch Thaichilis habe ich immer der Tiefkühltruhe. Zur not gibt es im Asialaden gefrorene Tom-Yum-Pakete, genau diese Zutaten gefroren, die Menge reicht genau für eine Suppe. Dazu kann man dann an Einlage nehmen was man möchte, am bekanntesten sind die Versionen mit Garnelen oder mit Huhn. Aber auch Schwein, Tofu oder gemischtes Seafood ist sehr lecker. Dann gibt man noch ein paar Cherrytomaten und Pilze dazu und die Suppe ist fertig! Ihr müsst allerdings aufpassen, Zitronengras, Limettenblätter, Galgant und die Chilis sollte ihr nicht mit essen, auch wenn sie in der Suppe rumschwimmen, einfach drum rum essen.

 

Zutaten für 2 Personen:

 

1 Liter Wasser, ihr könnt auch Garnelenfond oder Gemüsefond nehmen

1-4 zerdrückte Thaichilis, so viele wie ihr wollt

1 Stange Zitronengras, in 3 cm lange Stücke geschnitten

ein ca 5 cm langes Stück Galgant, in Scheiben geschnitten

6-8 Kafirlimettenblätter

200g Pilze nach Wahl, ggf. in Scheiben geschnitten

200g mittelgroße Garnelen

100g Cherrytomaten, geviertelt

1 TL Zucker

2 EL Fischsauce

3 EL frischer Limettensaft

Koriander, zum Garnieren

 

*Hier nochmal: Traditionell werden Zitronengras, Limettenblätter und Galgant in der Suppe gelassen, diese sind allerdings in der Grüße nicht Essbar. Denkt daran und sagt das auch euren Gästen, um bösen Überraschungen vorzubeugen.

 

Zubereitung:

 

  1. Das Wasser in einem Topf zum kochen bringen und Zitronengras, Limettenblätter und Galgant hinein geben. Drei bis vier Minuten kochen lassen, bis sich die Aromen der Kräuter in der Küche verbreiten.
  2. Die Pilze hinzugeben und nochmal kurz aufkochen lassen, jetzt die Garnelen und die Tomaten hinzugeben, einmal aufkochen lassen und die Hitze sofort ausschalten. Das Ganze ziehen lassen bis die Garnelen durch sind, eine Minute in etwa.
  3. Jetzt mit Zucker, Fischsauce und Limettensaft würzen, probieren und ggf. nachwürzen.
  4. Auf tiefen Tellern oder in Schalen anrichten und mit Koriander bestreuen.

 

Was haltet ihr von solchen aromatischen Suppen? Welche asiatischen Suppen essen ihr am liebsten? Hinterlasst mir doch einen Kommentar 🙂

3 Comments

  • Hey Florian,

    Tom Yum ist eine meine Lieblingssuppen in Thailand. Tolles Rezept, habe ich gleich mal eingeplant zum Teilen auf Facebook.

    Viele Grüße,
    Tobi

    • Hallo Tobi,

      Ich mag die auch total gerne und seit ich meine eigene Kaffir-Limetten-Pflanze habe schmeckt es gefühlt noch viel besser! 🙂

      Liebe Grüße!

      • Eine eigene Kaffir-Limetten-Pflanze klingt gut. Sowas bräuchte ich auch mal 😉

        Viele Grüße,
        Tobi

Add a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bleibt immer auf dem neusten Stand.

Gebt hier eure Emailadresse ein und bleibt immer informiert!

Hallo! Schön, dass du auf meiner Seite bist! Ich hoffe, du findest wonach du suchst.

* Amazon Affiliate-Link

Wenn ihr über einen Link etwas bestellt, zahlt ihr nicht mehr, ich kriege aber eine kleine Provision.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen