Rezension All Under Heaven von Carolyn Phillips

Juni 19 , 2017 by: Florian Asiatisch, Buchvorstellung, Chinesisch

Uuuund wieder ein Buch über die chinesische Küche, und das auch noch auf Englisch. Wird das nicht langsam zu viel? Bei diesem Buch kann ich euch versichern: Nein es wird nicht zu viel! Man muss sich mal überlegen, wie viele Bücher es über DIE chinesische Küche es gibt und sich dann ein mal fragen, was denn genaue DIESE chinesische Küche ist. Genau diese Problematik geht Carolyn Phillips mit ihrem Buch „All Under Heaven“* an.

 

Hier ein mal ein paar Rahmen-Information über China:

  • Mit einer Fläche von 9.571.302 KM², nach Fläche, das viert größte Land unserer Erde.
  • Geschätzt hat China knapp unter 1,4 Milliarden Einwohner.
  • Grenzt an: Nepal, Bhutan, Myanmar, Laos, Vietnam, Indien, Pakistan, Afghanistan, Tadschikistan, Kirgisistan, Kasachstan, Russland, Mongolei und Nordkorea – und das sind nur die Landgrenzen.
  • Hat 18 (achtzehn!) verschiedene Klimazonen wie z.B. Hochgebirgszonen als auch tropisches Klima.
  • Es gibt 55 anerkannte Minderheiten.
  • Hat 22 Provinzen, dazu kommen noch Sonderverwaltungszonen und autonome Gebiete.
  • Blickt auf eine über 3000-jährige Geschichte zurück.

 

Da stellt sich einem natürlich die Frage, wie in so einem Land von „der“ chinesischen Küche sprechen kann. Man kann es eben nicht! Mal davon abgesehen, dass viele chinesische Restaurants hier eher sehr verwestliches Essen anbieten, stammen die meisten hier bekannten Rezepte aus der kantonesischen Küche. In den letzten Jahren ist die feurig scharfe Küche aus Szechuan auf dem Vormarsch und auch die Nudelgerichte und Teigtaschen aus der Gegend um Peking werden immer beliebter. Wie allerdings isst man in Tibet? Was kocht die Bevölkerung der westlichen Provinzen und was kommt in der inneren Mongolei in den Topf?

Das Buch

Alle diese Fragen beantwortet Carolyn Phillips in ihrem Buch „All Under Heaven“. Das Buch ist Massiv und hat über 300 Rezepte. Das Cover ist wunderschön gestaltet und sieht sehr „chinesisch“ aus- und das meine ich durchweg positiv! Bilder sucht man allerdings vergeblich, das Buch ist ganz im Stil von Julia Child oder Marcella Hazan, von liebevoll gestalteten Zeichnungen durchzogen. So will es sich ganz klar in die Kategorie „Grundkochbuch“ einordnen. Die Zeichnung sind sehr Hilfreich und zeigen einem wie man zum Beispiel Nudeln macht, einen Dämpfer aufbaut oder Schweinebauch vorbereitet. Das Fehlen der Bilder stört mich persönlich nicht; das Buch kommt mit seinem Stil auch problemlos ohne diese aus.

Die Sprache von „All Under Heaven“ ist Englisch und meines Wissen ist auch keine Übersetzung ins Deutsche geplant. Wieder ein mal sehr frustrierend, denn dieses Buch hätte es wirklich verdient. Solltet ihr halbwegs sichere Grundkenntnisse haben, müsst ihr euch von der Sprache nicht abschrecken lassen. Das Vokabular der Zutaten und Arbeitsanweisungen hat man schnell verinnerlicht. Die Rezepte lassen sich problemlos kochen.

Allerdings hat das Buch auch größere Textteile, so werden viele Hintergrundinfos und historische Einordnungen gegeben und auch wird Einiges zu den verschiedenen Provinzen geschrieben. Wer ein starkes Interesse daran hat sollte sich mit seinem Englisch schon etwas sicherer fühlen. Ich finde den Spagat zwischen Grundlage/Hintergrund und Rezepten super gelungen. Mit diesem Prinzip wird das Land in ganz viele kleine Sektionen zerlegt und schafft einen wunderbaren Zugang zur „chinesischen Küche“.

Der Aufbau

Das Buch ist in folgende Kapitel mit Unterkapiteln gegliedert:

 

  1. The North & Manchurian Northeast
    1. Shandong
    2. Beijing
    3. Tianjin
    4. Hebei
    5. The Northeast
  2. The Yangtze River & Its Environs
    1. Huai Yang
    2. Jiangsu
    3. Shangjai
    4. Zhejiang
    5. Northern Fujian
    6. Anhui
    7. Henan
    8. Jiangxi
  3. The Coastal Southeast
    1. The Kakka
    2. Chaozhou
    3. Southern Fujian
    4. Taiwan
    5. Taiwan’s Military Families
    6. Hainan
    7. Guangdon and Southern Guangxi
    8. Pearl River Delta
    9. Macau
    10. Hong Kong
  4. The Central Highlands
    1. Sichuan
    2. Hunan
    3. Yunnan
    4. Guizhou
    5. Northern Guangxi
  5. The Arid Lands
    1. Shaanxi
    2. Shanxi
    3. Gansu
    4. The Northwest
    5. Inner Mongolia
    6. Tibet

 

Jede Region wird mit ein paar einführenden Worten erklärt und dann geht es auch schon zu den Rezepten, die immer nach „appetizers & small plates, soups, entrées, side dishes, starches & street food, sweets and beverages“ sortiert sind.  Auf den letzten 120 Seiten befinden sich Grundlagen wie verschiedene Brühen, aromatische Öle aber auch Teige und Mehlmischungen. Das bietet einem die Möglichkeit fast alles selber herzustellen und man ist nicht von der Verfügbarkeit der meisten Zutaten abhängig.

 

Die Rezepte

Die Rezepte haben oft eine kleine historische Einordnung oder ihr Hintergrund wird gegeben. Die Zutaten waren, bei den ausprobierten Rezepten nicht zu exotisch und gut beschaffbar. Die Arbeitsschritte sind klar formuliert und einfach umzusetzen. Hier bin ich kein einziges Mal auf Fehler oder Probleme gestoßen.

 

Empfehlung

Ihr habt kein Problem mit englischsprachigen Rezepten und Infos UND seid an den Küchen Chinas interessiert? Dann gibt es eine ganz klare Kaufempfehlung von mir! Das Buch ist voll mit Rezepten, die ich vorher noch nicht kannte und dann auch noch genau erklärt zu kriegen wo diese herkommen und was sie so besonders macht ist wirklicher Gewinn. Die fehlenden Fotos stören nicht wirklich, da wichtige Arbeitsschritte mit schicken Illustrationen erklärt sind. Es wird einem deutlich gezeigt, dass es die chinesische Küche so nicht geben kann, Phillips nimmt einen an die Hand und reist mit einem durch die verschiedenen Provinz und gibt einem die wichtigsten Informationen und Rezepte.

 

Nachgekocht

Koriander-Erdnuss-Salat

Grüner Spargel mit schwarzen Bohnen

Kung Fu Fisch

Tomaten und Eier

 

 

Bei Amazon kaufen*

Seiten: 524

Verlag: Ten Speed Press (30. August 2016)

Sprache: Englisch

ISBN-13: 978-1607749820

 

*Amazon Affiliate-Link

 

0 Comments

Add a comment

Bleibt immer auf dem neusten Stand.

Gebt hier eure Emailadresse ein und bleibt immer informiert!

Folg mir auf Instagram

Folgt mir auf Pinterest!

Hallo! Schön, dass du auf meiner Seite bist! Ich hoffe, du findest wonach du suchst.

Das bin ich - Asien Kulinrisch

Pinterest

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen