Pork Buns

Pork Buns nach David Chang

Oktober 24 , 2017 by: Florian Asiatisch, Chinesisch, Dämpfen

Die Pork Buns von David Chang wollte ich euch schon immer mal zeigen! Und jetzt habe ich in dem Buch Munchies – Late-Night Meals from the Worlds best Chefs* wieder ein Rezept dazu gefunden, das muss ein Zeichen sein. Das Buch erscheint übrigens morgen. David Chang ist international sehr bekannt, er hat die Restaurant-Gruppe Momofuku gegründet und zusammen mit Christina Tosi Momofuku Milk Bar.

Das Rezept ist Changs Version eines alten traditionellen chinesischen Gerichts. Hierfür wird Hefeteig gedämpft, um so die berühmten chinesischen Brötchen zu machen. Ebendiese werden mit Hoisin-Sauce beschmiert, dazu kommen eingelegte Gurken, saftiger Schweinebauch, Frühlingszwiebeln und Chilisauce. Ich würde glatt sagen, das ist das perfekte Sandwich! Der Schweinebauch sollte am Abend vorher mariniert werden und muss am nächsten Tag einige Zeit in den Ofen und sollte dann abkühlen, hierfür müsst ihr also genug Zeit einplanen. Desweiteren werden die Brötchen im Asialaden gekauft, die Arbeit an sich hält sich als in Grenzen. Es dauert alles nur etwas.

 Pork Buns

Zutaten für 12 Buns

Schweinebauch

1,5 kg Schweinebauch ohne Knochen und Haut

50 g Zucker

50 g grobes Meersalz

Gurken

2 kleine Gurken, in 1/2-cm dicke Scheiben geschnitten

1 EL Zucker

1 TL grobes Meersalz

Buns

12 chinesische Brötchen, tiefgefroren aus dem Asialaden, nicht gefüllt!

175 ml Hoisin Sauce

1 Bund Frühlingszwiebeln, in dünne Ringe geschnitten

Sriracha Chilisauce, zum servieren

Zubereitung

 

  1. Den Schweinebauch in eine ofenfeste Form geben. Zucker und Salz gut vermischen und ganzen Bauch damit einreiben.  Die Form und den Bauch mit Klarsichtfolie abdecken und für mindestens 6 Stunden und höchsten 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  2. In einer Schale die Gurken mit dem Zucker und dem Salz vermischen und für 5-10 Minuten ziehen lassen. Jetzt eine Gurke probieren und bei Bedarf noch etwas Zucker oder Salz dazugeben. Die Gurken in den Kühlschrank stellen, bis zu 4 Stunden.

  3. Den Backofen auf 225 Grad vorheizen. Sämtliche Flüssigkeiten aus der Form mit dem Schweinebauch entsorgen und ihn in den Ofen geben. Nach 30 Minuten müsst ihr den Bauch mit etwas von dem entstandenen Fett einpinseln. Nach etwa einer Stunde sollte der Bauch eine schöne goldbraune Farbe haben.

  4. Den Ofen auf 125 Grad stellen und den Bauch für eine weitere Stunde im Ofen lassen, er sollte sehr Zart sein aber nicht auseinander fallen. Jetzt solltet ihr den Schweinebauch abkühlen lassen, bevor ihr ihn in scheiben schneidet. Das lässt sich überspringen, aber das Fleisch ist dann weniger saftig und nicht so schön geschnitten. Es sollte in jedem Fall etwa 1,5 cm dicke Scheiben werden.

  5. Jetzt die Brötchen in einen Dämpfer geben und nach Packungsanweisung dämpfen. Wenn sie fertig sind, die Brötchen in der Mitte 3/4 tief einschneiden (manchmal gibt es auch Brötchen, die extra dafür gedacht sind und schon eingeschnitten sind). Wenn ihr den Schweinebauch habt abkühlen lassen, müsst ihr die Scheiben jetzt in einer Pfanne bei mittlerer Hitze aufwärmen, für etwa 1-2 Minuten.

  6. Jede Seite des Buns mit Hoisin-Sauce einstreichen und mit 3- Scheiben Gurken belegen. Jetzt 2-3 Schweinebauch hinzugeben und mit Frühlingszwiebeln bestreuen. Am Ende die Chilisauce oben drauf geben und sofort servieren.

 

Ich bin großer Fan dieser Buns und werde sie definitiv öfter machen! Habt ihr sie schon mal probiert?

0 Comments

Add a comment

Bleibt immer auf dem neusten Stand.

Gebt hier eure Emailadresse ein und bleibt immer informiert!

Folgt mir auf Pinterest!

Hallo! Schön, dass du auf meiner Seite bist! Ich hoffe, du findest wonach du suchst.

Das bin ich - Asien Kulinrisch

Pinterest

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen