Miso Hackfleisch auf Reis

April 27 , 2017 by: Florian Asiatisch, Japanisch, Reis

Ja – ich bin immer noch im Japan-Modus und dementsprechend koche ich auch sehr viel Japanisch! In letzter Zeit koche ich besonders gerne mit Miso, die japanische fermentierte Bohnenpaste hat einfach einen unglaublich tollen Geschmack und gibt eine ganze Menge Umami ans Essen! Sie ist vielseitig einsetzbar, man kann sie in Suppen geben, zum Marinieren von Fleisch nehmen, in Salatdressing geben und noch einiges mehr. Heute ist Miso Bestandteil meiner Hackfleischsauce, die unglaublich schnell gemacht ist und super zu Reis und Nudeln passt. Ich hatte noch ein paar TK-Erbsen über und habe die einfach in die Sauce gegeben, das hat wunderbar gepasst. Ein ähnliches Rezept habe ich auch schon mal mit Udon-Nudeln gemacht, da habe ich allerdings eine anderes Miso genommen und die Sauce etwas anders gemacht, ich finde beide Versionen aber ganz toll! Dieses mal habe ich sie mir Reis gegessen, ich könnte mir aber auch vorstellen, dass sie ganz toll zu Kartoffeln passt!

Hier habe ich noch etwas zu Miso und anderen japanischen Zutaten geschrieben

 

Zutaten für 2-3 Personen:

4 Frühlingszwiebeln, der weiße Teil fein gehackt und der Grüne, zum Garnieren, in Ringe geschnitten

3 cm frischer Inger, fein gehackt

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 EL Öl, zum Anbraten

400 g Schweinehackfleisch

100 ml Dashi oder Wasser

1 EL Sake

2 EL Sojasauce, am besten Shoyu

2 EL Mirin

1 EL Zucker

4 EL roter Miso

100 g TK Erbsen

Reis oder Nudeln zum Servieren

 

Zubereitung:

  1. Das Weiße der Frühlingszwiebeln, Ingwer und Knoblauch bei mittlerer Hitze in einer Pfanne für 2-3 Minuten braten und dann das Hackfleisch dazugeben. Alles gut vermischen und das Hackfleisch, unter Rühren, so lange anbraten, bis es gebräunt ist.

  2. Dashi, Sake, Sojasauce, Mirin, Zucker und Miso gut vermischen und in die Pfanne geben, aufkochen lassen und so lange köcheln bis die Sauce eingedickt ist und die gewünschte Konsistenz hat. Jetzt die Erbsen dazugeben und 1-2 Minuten in der heißen Sauce ziehen lassen, bis sie durch sind.

  3. Auf Reise oder Nudeln servieren und mit dem Grün der Frühlingszwiebeln bestreuen.

 

Das ist ein wirklich schnell gemachtes und einfaches Rezept aus Japan, wer sagt denn, dass japanische Küche immer aufwendig ist? Hier ist es auf jeden Fall lecker und schnell!

 

*Amazon Affiliate Link

1 Comments

  • Das ist ein Rezept ganz nach meinem Gusto! Schön viel Umami, Hackfleisch und dann auch noch Reis – absolutes Comfort Food. Werde ich ausprobieren!

Add a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bleibt immer auf dem neusten Stand.

Gebt hier eure Emailadresse ein und bleibt immer informiert!

Hallo! Schön, dass du auf meiner Seite bist! Ich hoffe, du findest wonach du suchst.

* Amazon Affiliate-Link

Wenn ihr über einen Link etwas bestellt, zahlt ihr nicht mehr, ich kriege aber eine kleine Provision.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen