Laab Chiang Mai

Februar 01 , 2016 by: Florian Uncategorized

Ich liebe Laab, und das in allen Variationen! Auch war dieser leckere Salat eines der ersten Rezepte auf diesem Blog, und dieses Rezept liebe ich über alles! Warum also eine andere Version? Ich habe diese in Chiang Mai gegessen und war total begeistert! Und mein erstes Laab Rezept ist eine authentische schnelle Wochentagsversion, es muss nicht vorbereitet werden und das Ergebnis ist unglaublich. Allerdings hatte ich Lust mit ein paar verschiedenen Gewürzen zu spielen und diese in den Hackfleischsalat zu integrieren, das Ergebnis war überraschend gut. Auch habe ich mich dazu entschieden das Fleisch in Öl und nicht in Wasser anzubraten, um ein wenig mit der Textur zu spielen. Es hat mir so gut geschmeckt, dass ich es euch nicht vorenthalten möchte! Am besten schmeckt es mir übrigens, wenn ich mir aus dem frisch gedämpften Klebereis kleine Bällchen forme, diese Platt drücke und etwas Laab draufgebe 🙂

 

Zutaten für 2 Personen:

 

Für die Gewürzmischung

2-4 getrocknete Thaichilis

1 TL schwarze Pfefferkörner

1 TL Koriandersamen

2 Sternanis

1 TL Szechuanpfefferkörner

1 schwarze Kardamomkapsel, nur die Samen

1 TL Salz

 

*Ergibt mehr, als ihr für das Rezept braucht, die Gewürzmischung ist aber lange haltbar und lässt sich super für andere Dinge verwenden.

 

Für das Laab

2 EL Öl

400g Schweinehackfleisch

1 EL von der Laabgewürzmischung

4 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 Kleine Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten

2 EL Fischsauce

2 EL frischen Limettemsaft

2 EL Klebereis, geröstet und fein gemahlen (Für eine Anleitung hier klicken)

Chiliflocken nach Bedarf.

1 große Handvoll frische Minze, grob gehackt

1 große Handvoll frischen Koriander, grob gehackt

1/2 Gurke, in Scheiben geschnitten, zum Garnieren

4-6 Cherrytomaten, halbiert, zum Garnieren

 

Dazu passt am besten Klebereis, der erste Teil des Rezepts ist eine Anleitung zum Dämpfen von Klebereis.

 

Zubereitung:

 

Für die Gewürzmischung:

Alle Zutaten, außer dem Salz, in einer trockenen Pfanne auf mittlerer Stufe für 2-3 Minuten Rösten, dabei die Gewürze in Bewegung halten und nichts anbrennen lassen. Komplett abkühlen lassen und dann in einem Mörser zu einem feinen Pulver verarbeiten.

 

Für das Laab:

 

  1. Das Hackfleisch mit der Gewürzmischung vermischen und zur Seite stellen.

  2. In einem Wok oder in einer Pfanne das Öl, auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und das Fleisch hinzugeben, braten bis es durch ist, etwa 3-4 Minuten.

  3. Den Herd ausstellen, den Wok aber drauf stehen lassen und jetzt den Knoblauch, die Zwiebel, die Fischsoße, den Limettensaft und das Reispulver hinzugeben und alles gut vermischen. Sollte es euch noch nicht scharf genug sein jetzt die Chiliflocken hinzugeben. Nun alles mit der Minze und dem Koriander vermischen.

  4. Das Ganze auf einem Teller anrichten und mit dem Gemüse garnieren. Am besten mit frisch gedämpften Klebereis servieren, alternativ könnt ihr auch Jasminreis nehmen.

 

Was haltet ihr von der neuen Laabversion? Hinterlasst mir doch einen Kommentar.

0 Comments

Add a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bleibt immer auf dem neusten Stand.

Gebt hier eure Emailadresse ein und bleibt immer informiert!

Hallo! Schön, dass du auf meiner Seite bist! Ich hoffe, du findest wonach du suchst.

* Amazon Affiliate-Link

Wenn ihr über einen Link etwas bestellt, zahlt ihr nicht mehr, ich kriege aber eine kleine Provision.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen