Hähnchensalat mit Sesam – Asiatisch Kochen

Februar 04 , 2016 by: Florian Salat

Als zweites Rezept aus dem Buch Asiatisch Kochen* vom AT-Verlag habe ich einen japanischen Salat mit Hähnchenbrust probiert. Und so viel sei verraten: Auch dieser Salat war super! Schnell gemacht und er hatte das gewisse Etwas, das einen SALAT von einem …Salat… unterscheidet. Hier habe ich das Rezept für euch.

*Amazon Affiliatelink

 

 

Zutaten für 4 Personen:

3 kleine Gurken

grobes Meersalz

4 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten

400 g Hähnchenbrustfilet ohne Haut

1 EL Sonnenblumenöl

100 g Sojasprossen

1 kleine Handvoll frischer Koriander

Für das Dressing:

6 EL Sesamsamen

2 EL Sojasauce

2 EL Mirin

1 EL Zucker

1/2 EL Reisessig

1-2 TL Chilipaste

 

Zubereitung:

 

  1. Die Gurken längst vierteln und auf einen Teller oder in eine Schale legen. Dann mit dem Meersalz bestreuen und 30 Minuten stehen lassen. Jetzt sollte einiges an Wasser aus den Gurken gezogen sein, die Gurken abspülen und trocknen.
  2. Die Hähnchenbrust mit dem Öl einreiben und in einer Pfanne etwa 20 Minuten anbraten, dabei oft wenden. Wenn die Brust Groldbraun und durchgebraten ist etwas aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen, dann in Streifen zupfen.
  3. Die Gurkenspalten zusammen mit den Sojasprossen auf einem Teller anrichten und mit dem Hähnchen belegen.
  4. Den Sesam rösten und dann im Mörser grob zerstoßen, jetzt die Hälfte abschöpfen und die im Mörser verbliebene Hälfte weiter zu einer feinen Paste zerstoßen. Diese Paste zusammen mit 60 ml Wasser und allen anderen Zutaten für die Marinade vermischen und in einem Topf zum kochen bringen und 3 Minuten kochen. Jetzt die Hitze runter stellen und für weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis das Dressing eingedickt ist.
  5. Das Dressing auf den Salat geben und Frühlingszwiebel und Koriander darauf verstreuen. Abschließend mit dem übrig gebliebenen Sesam bestreuen.

 

Ein sehr guter Salat meiner Meinung nach, der Geschmack passt und durch den Koriander ist er wirklich erfrischend, wie gefällt euch das Rezept? Hinterlasst mir doch einen Kommentar!

0 Comments

Add a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bleibt immer auf dem neusten Stand.

Gebt hier eure Emailadresse ein und bleibt immer informiert!

Hallo! Schön, dass du auf meiner Seite bist! Ich hoffe, du findest wonach du suchst.

* Amazon Affiliate-Link

Wenn ihr über einen Link etwas bestellt, zahlt ihr nicht mehr, ich kriege aber eine kleine Provision.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen