Laab Vegan

Gemüse Laab mit Klebereis

Juli 10 , 2017 by: Florian Asiatisch, Reis, Salat, Thailändisch, Vegan, Vegetarisch

Ich liebe Laab! Und ich habe auch schon zwei Rezepte für Laab auf dem Blog, einmal die Version aus dem Isaan, die sich an der laotischen Version orientiert und einmal den aus Chiang Mai. In Chiang Mai werden deutlich mehr Gewürze hinzugefügt. Laab ist übrigens ein Hackfleischsalat, von dem es in Südostasien mehrere Versionen gibt, eins haben die meisten aber gemeinsam: Fleisch. Für mich ist das völlig okay, aber ich esse halt auch sehr gerne Gemüsegerichte. Umso glücklicher war ich, dass ich in dem Buch VegAsia* ein Rezept für Gemüse-Laab gefunden habe. Die Autorin hatte in Laos Probleme eine vegetarische Version vom Laab zu finden und hat deshalb eine zu Hause kreiert, die dann sogar Vegan ist. Das Rezept hat mich total überzeugt, es hat super geschmeckt und kommt sehr bald wieder auf den Tisch!

Der Klebereis:

 

Klassisch wird Laab mit Klebereis gegessen, so auch hier im Rezept. Ich bereite Klebereis immer klassisch im Dämpfer zu, oder benutze die Funktion meines Reiskochers. Hier im Rezept ist eine Möglichkeit angegeben den Reis auch zu kochen, die habe ich selbstverständlich für euch getestet und muss sagen, dass ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden war! Mit Dämpfen erzielt man immer noch das beste Ergebnis, aber diese Methode hier kommt sehr nah ran.

 

Zutaten für 2 Personen:

 

Für den SalatLaab Vegan

 

380 g Klebereis, 1 Stunde in kaltem Wasser eingeweicht

1/2 TL Salz

1 EL Pflanzenöl

120 g Austernpilze, grob gehackt

120 g Champignons, grob gehackt

1 rote Paprika, in 1 cm große Stücke geschnitten

4 Knoblauchzehen, fein gehackt

2 TL Sojasauce

2-3 TL Maisstärke

1 kleiner Kopfsalat, geputzt und die einzelnen Blätter abgetrennt

1 kleine rote Zwiebel, in feine Ringe geschnitten

jeweils 1 kleine Handvoll, Thai-Basilikum, frische Minze und Koriander, in  Blättchen gezupft

1 kleine rote Chilischote, in feine Ringe geschnitten

 

Für das Dressing:

1-2 TL feiner brauner Zucker

2 EL Sojasauce

2 kleine rote Chilischoten

Saft von 2 Limetten

 

Zubereitung:

 

  1. Den Reis abgießen und mit 840 ml Wasser und dem Salz in einen Topf geben. Aufkochen lassen und bei niedriger Hitze für 10 Minuten mit leicht geöffnetem Deckel köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und den Deckel schließen und alles 10 Minuten ziehen lassen. Danach mit einer Gabel auflockern und dabei gleich schauen, ob der Reis gleichmäßig gegart ist.

  2. Für das Laab das Öl in einer Pfanne erhitzen und währenddessen Pilze, Paprika, Knoblauch, Sojasauce und Stärke vermischen. Alles in die Pfanne geben und bei hoher Hitze für 8-10 Minuten braten, bis alles goldbraun ist.

  3. Für das Dressing einfach alle Zutaten vermischen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

  4. Das gebratene Gemüse in die Salatblätter füllen und mit dem Dressing beträufeln. Die Zwiebel, Kräuter und Chili darauf garnieren und sofort mit dem Klebereis servieren.

 

Laab eines meiner Lieblings-Gerichte und auch eines der beliebtesten Rezepte auf dem Blog, was haltet ihr von dieser veganen Version?

 

*Amazon Affiliate Link

 

 

0 Comments

Add a comment

Bleibt immer auf dem neusten Stand.

Gebt hier eure Emailadresse ein und bleibt immer informiert!

Folg mir auf Instagram

Folgt mir auf Pinterest!

Hallo! Schön, dass du auf meiner Seite bist! Ich hoffe, du findest wonach du suchst.

Das bin ich - Asien Kulinrisch

Pinterest

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen