Die Akte Kimchi Teil 3: Gurken Kimchi – Kurz aber schnell

Oktober 27 , 2016 by: Florian Asiatisch, Koreanisch

Kimchi muss nicht immer aus Kohl sein, das Kimchi aus Minigurken ist ganz fix fermentiert. Das einzige Problem hier bei ist, dass es auch unfermentiert so gut schmeckt, dass die Hälfte aufgegessen ist, bevor es fertig fermentiert ist. Also: Lieber gleich mehr davon machen! Genannt wird es übrigens Oi Subaegi

오이소박이 김치

Die Zubereitung ist super einfach, ihr braucht nicht mal eine besonders große Schale. Der Trick ist, dass die Gurken längst  eingeschnitten und das kreuzförmig. Dabei müsst ihr aufpassen die Gurken nicht ganz durchzuschneiden, das untere Fünftel sollte unberührt bleiben. Falls ihr keine kleinen Gurken findet könnt ihr auch Mittelgroße nehmen oder normal Große und die in  etwa 5 cm dicke Stücke schneiden und diese kreuzförmig einscheiden. Wenn ihr die Chance habt solltet ihr aber die kleinen Gurken nehmen.

Das Rezept ist aus dem Buch Kimchi, die Seele der koreanischen Küche*

 

*Amazon Affiliate-Link

Gurken Kimchi

 

Zutaten für 10 Einlegegurken(ca 10cm) oder 6 kleine Gurken (ca 15 cm):

 

10 Einlegegurken oder 6 kleine Gurken

125 g grobes Meersalz

 

Für die Paste:

 

75 g Gochugaru (koreanische Chiliflocken)

200 g Lauch, fein gehackt

1 TL sehr fein gehackter Knoblauch

1 TL fein geriebener Ingwer

100 g Rettich, geraspelt

2 TL Zucker

3 TL Meersalz

 

Zubereitung:

 

  1. Die Gurken 2 mal längst einschneiden, sie dabei aber nicht ganz durch trennen. Dann die Gurken mit dem Salz einreiben und eine Schüssel mit Wasser legen. Eine Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen. Dann die Gurken gründlich abspülen.
  2. Alle Zutaten für die Paste vermischen und die Gurken vorsichtig, aber gründlich mit der Paste einreiben.
  3. Die Gurken in eine Schale mit dicht schließendem Deckel geben und geschlossen in den Kühlschrank stellen. Dort sind sie nach etwa drei Tagen fertig fermentiert. Sie halten sich aber maximal zwei Wochen. Alternativ können die Gurken auch sofort verzehrt werden.

 

Hier geht es zur Erklärung was Kimchi ist

Und hier zu den Zutaten der koreanischen Küche

Und hier zur Einführung in die Koreanische Küche

 

 

Das ist ein Kimchi, das sich super für Einstieg eignet. Was haltet ihr vom Gurkenkimchi?

0 Comments

Add a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bleibt immer auf dem neusten Stand.

Gebt hier eure Emailadresse ein und bleibt immer informiert!

Hallo! Schön, dass du auf meiner Seite bist! Ich hoffe, du findest wonach du suchst.

* Amazon Affiliate-Link

Wenn ihr über einen Link etwas bestellt, zahlt ihr nicht mehr, ich kriege aber eine kleine Provision.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen