Die Akte Kimchi Teil 2: Kimchi aus Chinakohl

Oktober 25 , 2016 by: Florian Koreanisch

Wenn einfach nur von Kimchi gesprochen wird, ist meistens dieser hier gemeint: Kimchi aus Chinakohl, auch Baechu Kimchi genannt 통배추김치.  

Ich will gar nicht wissen, wie viele Familienrezepte bzw Rezepte es generell für dieses Kimchi gibt. Mir wurde gesagt, dass wenn man Koreanern in den Kühlschrank sieht, dieses Kimchi immer findet! Ich habe ein ganz einfaches Rezept gefunden, das super funktioniert und ganz toll schmeckt! Ich habe es einer koreanischen Freundin zum probieren mitgegeben und die war echt begeistert!

Das Rezept ist auf 2 Kilo Chinakohl ausgelegt, das waren bei mir zwei Köpfe. Dafür braucht ihr eine große 5-Liter Schale oder zwei kleinere Schalen. Bedenkt, dass der Kohl 24 Stunden im Wasser liegen muss, also plant im Voraus. Das Kimchi braucht ca. eine Woche bis es fertig ist und hält sich mindestens zwei Monate im Kühlschrank. Allerdings fermentiert es von Tag zu Tag etwas mehr. Das heißt, dass auch der Geruch mit der Zeit strenger wird und das Kimchi etwas intensiver schmeckt. Der Masterplan ist, frischeres Kimchi als Beilage, also roh zu essen und sobald es etwas älter wird zu braten und warmen Gerichten zu benutzen. So kriegt man die zwei Kilo problemlos weg!

Nach ein paar Tagen hat sich eine Art Saft gebildet, wenn ihr das Kimchi da rein drückt müssen ein paar Bläschen aufsteigen, wenn das passiert leisten die kleinen Bakterien ganze Arbeit und euer Kimchi fermentiert!

 

Das Rezept habe ich aus dem Buch Kimchi – die Seele der koreanischen Küche*

Kimchi

Kimchi

*Amazon Affiliate-Link

 

Zutaten:

2 KG Chinakohl, etwa 2 Köpfe

200 g grobes Meersalz

 

Für die Paste:

150 g Gochugaru (koreanische Chiliflocken)

300 g Lauch, fein gehackt

3 EL sehr fein gehackter Knoblauch

2 EL geriebener Ingwer

200 g Rettich(Daikon), geraspelt

1 EL Fischsauce

1 EL Zucker

1-2 EL Salz

 

Zubereitung:

 

  1. Den Chinakohl längst halbieren und abwaschen, da bei keine Blätter abreißen. In eine sehr große Schüssel legen und jede Lage Blätter mit dem Salz einreiben.

  2. Wasser zum Kohl geben, so dass alles bedeckt ist. Einen Teller auf den Kohl legen, so dass er nicht an die Oberfläche kommen kann und die Schüssel 24 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.

  3. Den Kohl aus dem Wasser nehmen und öfter mit kaltem Wasser abspülen, dabei auch vorsichtig zwischen den Blättern spülen. Der Kohl ist jetzt recht „welk“ und flexibel, das ist gut so!

  4. Alle Zutaten für die Paste vermischen und gründlich auf den Kohl auftragen, dabei auch zwischen den Blättern großzügig Paste verteilen.

  5. Den Kohl, soweit es geht, zusammen rollen und recht dich in eine dichte Schale geben und den Deckel richtig schließen. Nun den Kohl für 24 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen, um den fermentierenden Bakterien einen Kickstart zu geben. Das Kimchi dann in den Kühlschrank stellen, da muss es 7 Tage bleiben um „fertig“ fermentieren. Es hält sich mindestens zwei Monate.

 

 

Hier geht es zur Erklärung was Kimchi ist

 

Und hier zu den Zutaten der koreanischen Küche

 

Und hier zur Einführung in die Koreanische Küche

 

Habt ihr Kimchi schon mal selber gemacht? Wie sind eure Erfahrungen? Nascht ihr auch schon immer etwas vom nicht fertig fermentierten Kimchi?

 

0 Comments

Add a comment

Bleibt immer auf dem neusten Stand.

Gebt hier eure Emailadresse ein und bleibt immer informiert!

Folgt mir auf Pinterest!

Hallo! Schön, dass du auf meiner Seite bist! Ich hoffe, du findest wonach du suchst.

Das bin ich - Asien Kulinrisch

Pinterest

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen