Burma Superstar – Buchbesprechung!

Oktober 18 , 2017 by: Florian Asiatisch, Buchvorstellung

Burma, Myanmar – wie nennt man es denn nun? Die Kurze Fassung, ohne allzu politisch zu werden: Burma hat sich 1989 in Myanmar umbenannt, einige Länder missbilligen die Militäregierung und sind deshalb bei Burma oder Birma geblieben. Ich werde im folgenden bei Burma bleiben, weil das Buch diesen Namen trägt. Darüberhinaus hat meine Namenswahl keine weitere Bedeutung. Nun aber zum wesentlichen. Die burmesische Küche ist neu für mich. Ich habe kein einziges Buch auf Deutsch dazu gefunden und auch auf Englisch gibt es nicht all zu viele. In quasi direkter Konkurrenz mit den Küchen Thailands, Vietnams, Malaysias und auch Kambodschas scheint Burma oft übersehen zu werden.

Burma grenzt unter anderem an Thailand, China und Indien und zieht in seiner Küche starke Einflüsse aus diesen Ländern.

Das Buch

 

Burma Superstar* ist ein Restaurant-Kochbuch. Diese haben ja oft den Ruf nicht sehr praktisch sein – man stöbert gerne in ihnen, aber kocht dann meistens doch nichts. Dieses Buch ist zum Glück ganz anders. Es bringt einem die burmesische Küche näher, hat viele Grundrezepte, wirkt authentisch und lädt zum Nachkochen ein. Schon alleine das Lesen hat wirklich Spaß gemacht. Ganz auf Rezepte aus dem Restaurant wird nicht verzichtet, was aber gar nicht schlimm. In einem Fall wird sogar eine „Zu Hause“-Alternative angeboten. Die Kapitel fangen jeweils mit den leichteren Rezepten an und arbeiten sich langsam zu den schwereren durch. Das Restaurant findet ihr San Fransisco, hier ist die Homepage. Erschienen ist Burma Superstar bei Ten Speed Press Penguin Randhomhouse USA. Das Buch ist in folgende Artikel gegliedert:

 

  • Curries and Slow-Cooked Dishes
  • Vegetables
  • Stir Fries and Fast-Cooked Dishes
  • Noodles
  • Soups
  • Salad
  • Drinks
  • Snacks and Sweets
  • Rice and Basics
  • Pantry, Tools and Techniques

 

Wie ihr schon seht, ist das Buch auf Englisch, bis jetzt ist keine Übersetzung geplant, aber ich hoffe das passiert noch.

Burma Superstar

 

 

Die Rezepte

 

Fast jedes Rezept hat ein Bild, die Bilder sind sehr schön gemacht und regen zum Nachkochen an. An sich sind die Rezepte sehr gut geschrieben und lassen sich leicht umsetzen. Die Zutaten sind nicht immer ganz so leicht zu bekommen. Allerdings werden sehr oft Ersatzmöglichkeiten gegeben. So kann man Sauerblätter zum Beispiel durch Spinat ersetzen. Das macht die Rezepte für eine Vielzahl von Leuten zugänglich, sobald einen Zugang zu einem Asialaden haben. Ein gut sortierter Supermarkt tut es oft auch.

Dadurch, dass es ein US-Amerikanisches Buch ist, wird mit Cups und Unzen gearbeitet – dies stellt in dem meisten Fällen allerdings kein Problem dar.  Es gibt viele schnelle einfach umsetzbare Rezepte aber auch welche, die mehrere Tage in Anspruch nehmen. Also sollte man sich das Rezept am besten immer gut durchlesen, bevor man plant.

Urteil

 

Hach, was soll ich sagen? Wahrscheinlich ein weiteres Buch, das dem Großteil der deutschen Leser nicht zugänglich gemacht wird. Obwohl es ein Restaurantkochbuch ist, erfüllt alles Kriterien eines Grundlagenwerkes. Die Wichtigsten Zutaten werden erklärt, es gibt viele Grundrezepte und jeder kleinste Schritt wird sehr gut erklärt. Wer recht sichereres Englisch hat und sich mal mit einer neuen Küche Asien beschäftigen will, sollte bei Burma Superstar zuschlagen. Das Buch hat alles was man für den Einstieg braucht – und noch mehr. Von meiner Seite aus eine absolute Kaufempfehlung.

Nachgekocht

 

Burmesisches Curry

Nan Gyi Thoke

 

 

  • Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
  • Verlag: Ten Speed Press (28. März 2017)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-13: 978-1607749509

 

Bei Amazon kaufen*

 

*Amazon Affiliate Link

0 Comments

Add a comment

Bleibt immer auf dem neusten Stand.

Gebt hier eure Emailadresse ein und bleibt immer informiert!

Folgt mir auf Pinterest!

Hallo! Schön, dass du auf meiner Seite bist! Ich hoffe, du findest wonach du suchst.

Das bin ich - Asien Kulinrisch

Pinterest

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen