Brathähnchen mit Reisfüllung oder winner winner chicken dinner!

Mai 30 , 2016 by: Florian Uncategorized

Sonntagshähnchen sind doch was wunderbares und das auch wenn nicht Sonntag ist. Es hat doch etwas ganz besonderes, ein Hähnchen mehrere Stunden im Ofen zu haben und darauf zu warten bis es fertig wird. Oft gibt es dann noch leckere Beilagen, die extra zubereitet werden. Da ich Sonntags allerdings gerne faul bin, bin ich froh ein Rezept gefunden zu haben, bei dem die Beilagen in das Hähnchen gestopft werden und dann mit ihm zusammen gegart werden. Vorher müssen sie zwar kurz angebraten werden, aber das geht recht schnell. Der Vogel wird mariniert und zieht dann über Nacht im Kühlschrank, das gibt ein wunderbares Aroma an das Fleisch.

Das Rezept ist aus dem Buch Chinatown Kitchen* und das Hähnchen war wunderbar knusprig und saftig. Die Füllung sehr aromatisch, der Klebereis hat eine Menge an Aromen und Geschmack aufgenommen. Fusion at its finest würde ich sagen. Hier geht es zur Rezension vom Buch.

Ich habe dazu als Beilage übrigens chinesischen Gurkensalat gemacht.

 

Zutaten für ca. 4 Personen

Hähnchen 1

Für das Hähnchen:

 

3 Knoblauchzehen, geschält

2,5 cm Ingwer, geschält

1/2 TL 5-Gewürze-Pulver

1 El Pflanzenöl

1 EL dunkle Sojasauce

2 EL helle Sojasauce

3 EL Austernsauce

1 Würfel roter fermentierter Tofu

1 ganze Poularde, etwa 1,5 kg

150 ml Wasser

1 EL flüssiger Honig

 

Für die Füllung:

1 EL Öl

2 chinesische Würstchen, in dünne Scheiben geschnitten

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

1 Scheibe frischen Ingwer, fein gehackt

1 getrocknete Mandarinenschale(Chen Pi), in heißem Wasser Minuten eingeweicht und dann gehackt

200 g Klebereis, über Nacht in Wasser eingeweicht und abgetropft

3 EL Shaoshing-Reiswein

2 EL helle Sojasauce

1 TL dunkle Sojasauce

3 Frühlingszwiebeln, fein gehackt

 

 

Zubereitung:

 

  1. Die ganzen Knoblauchzehen zusammen mit dem Ingwer in einem Mörser zu einer feinen Paste zerstoßen und dann das 5-Gewürze-Pulver, Pflanzenöl, Sojasaucen, Austernsauce, und den Tofu dazugeben. Alles zu einer Paste verarbeiten und das Hähnchen damit rundum einreiben und zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.

  2. Am nächsten Tag den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Das Öl auf mittlerer Stufe in einem Wok erhitzen und die Würstchen darin anbraten, bis sie eine ganz leichte Bräunung haben. Knoblauch und Ingwer hinzugeben, alles gut verrühren und dann die Mandarinenschale und den Reis dazugeben. Jetzt den Reiswein und die Sojasaucen untermischen und unter Rühren alles 5 Minuten braten, bis es recht trocken ist. Die Frühlingszwiebeln unterrühren und alles komplett abkühlen lassen.

  3. Die erkaltete Füllung in dem Bauchraum des Hähnchens geben und sie weit nach hinten schieben, das Hähnchen dabei nicht überfüllen. Den Vogel aufrecht hinstellen und das Wasser in den Bauchraum geben und ihn dann auf einen Bräter legen. Den Bräter in Ofen geben und die Temperatur nach 20 Minuten auf 160 Grad herunter stellen und 1 Stunde und 10 Minuten weiter backen. Dabei häufig übergießen. In den letztens 5 Minuten den Honig auf das Hähnchen streichen.

  4. Wenn aus dem Schenkel, beim Einstechen, klarer Fleischsaft austritt das Tier aus dem Ofen nehmen und es 20 Minuten ruhen lassen. Den Reis aus dem Hähnchen nehmen und alles zusammen mit Bratensaft servieren.

 

Womit füllt ihr eure Hähnchen am liebsten? Hinterlasst mir doch einen Kommentar!

 

2 Comments

  • Ich liebe Klebreis sooo sehr. 🙂
    Schade, dass ich dein rezept erst jetzt gesehen habe. Ich habe heute morgen auch eine Poularde gekauft und überlegt, was ich damit machen kann. Jetzt habe ich es schon zubereitet, aber das nächste bekommt eine Klebreis-Füllung. 😉

    Liebe Grüße,
    Dear

    • Ja die Füllung ist echt super lecker! Aber so nen Hähnchen geht ja eigentlich öfter 🙂

      Liebe Grüße

      Flo

Add a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bleibt immer auf dem neusten Stand.

Gebt hier eure Emailadresse ein und bleibt immer informiert!

Hallo! Schön, dass du auf meiner Seite bist! Ich hoffe, du findest wonach du suchst.

* Amazon Affiliate-Link

Wenn ihr über einen Link etwas bestellt, zahlt ihr nicht mehr, ich kriege aber eine kleine Provision.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen